News

Unsere C1-Jugend (2005er) wurde 2019/2020 Verbandsligameister und steigen in die Hessenliga auf.


Unsere E1/1-Jugend (2009er) wurde 2019/2020 Kreisligameister.


Hessische Landesregierung beschließt weitere Lockerungen ab 6. Juli 2020

 Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat entschieden, die Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus weiter zu lockern.

Die Infektionsraten sind weiterhin niedrig. Dies ist für uns ein entscheidendes Kriterium, um weitere Lockerungen zu beschließen. Die nächsten Schritte sind nun möglich. Wir haben entschieden, dass wieder mehr Menschen Sportveranstaltungen oder Messen besuchen oder ins Theater gehen können. Trotzdem müssen wir besonnen bleiben und weiter Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Wir haben die Pandemie nicht überwunden und wollen nicht Gefahr laufen, Erleichterungen wieder zurücknehmen zu müssen. Deshalb bitte ich Sie, weiterhin vorsichtig zu sein“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier heute in Wiesbaden.

Im Bereich der Kontakt- und Betriebsbeschränkungen gilt ab dem 6. Juli:

Der Besuch von Sportveranstaltungen und -wettkämpfen ist unter Einhaltung der 3m²-Regel (1,5m-Abstandsregel) und eines Hygienekonzeptes wieder möglich.

Vereins- und Versammlungsräume können wieder genutzt werden. Auch in Umkleidekabinen entfällt die 5m²-Regel. Stattdessen gelten die allgemeinen Abstandsvorgaben von 1,5m.

Veranstaltungen mit mehr als 250 Besucherinnen und Besuchern müssen weiterhin vom Gesundheitsamt genehmigt werden.

Alle Regelungen gelten bis zum 16. August 2020.

Alle Verordnungen zum Corona-Virus und die Maßnahmen der Hessischen Landesregierung finden Sie unter www.corona.hessen.de.


Informationen zu einem möglichen Saisonbeginn 2020/2021 im September 2020 –  Stand 01.07.2020

Unter Vorbehalt der bis zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Abstands- und Hygieneregeln der Hessischen Landesregierung plant der Hessische Fußball-Verband die Wiederaufnahme des Spielbetriebes in Hessen ab September.

Dabei ist der erste Spieltag der neuen Meisterschaftsrunde 2020/2021 für das Wochenende des 5./6. September 2020 geplant.

Sofern behördliche Anordnungen weitere Lockerungen bereits im Vorhinein mit sich bringen, die beispielsweise die Aufnahme des Spielbetriebes ab August ermöglichen, wäre denkbar das Wochenende 29./30. August 2020 für die Austragung von Pokalspielen zu nutzen.

Das Fenster für die Mannschaftsmeldung der Saison 2020/2021 ist bis zum 5. Juli 2020 geöffnet.



Außerordentlicher Verbandstag: HFV beschließt vorzeitiges Saisonende, Quotientenregel bei Relegations- und Aufstiegsspielen sowie keine Absteiger –  Stand 20.06.2020

Der Hessische Fußball-Verband e.V. (HFV) hat im Rahmen seines außerordentlichen Verbandstages eine Entscheidung bezüglich des Umgangs mit dem Spielbetrieb der Saison 2019/2020 getroffen. Die betreffende Spielzeit wird vorzeitig zum 30.06.2020 abgebrochen.

Die Wertung der Tabelle wird mit Hilfe der Quotienten-Regelung vorgenommen. Es gibt Aufsteiger gemäß des Spielgeschehens der Saison 2019/2020, aber keine Absteiger. Der Aufstieg der Teilnehmer von Relegations- und Aufstiegsspielen erfolgt ebenfalls nach der Quotientenregel. Dabei wird nicht zwischen Aufstiegsspielen und Relegationsspielen unterschieden. In beiden Bereichen werden entsprechend des Spielgeschehens die jeweiligen Aufsteiger ebenfalls unter Anwendung der Quotientenregel ermittelt, so dass eine Gleichbehandlung auf Kreis- und Verbandsebene gegeben ist.

„Die Entscheidung, die Saison der hessischen Amateurligen aufgrund der bekannten Einschränkungen durch die Verbreitung des Coronavirus vorzeitig zu beenden, ist – diskutiert und vorbereitet in den Kreisen und Regionen – auf unserer höchsten demokratischen Ebene gefallen. Mit diesem breiten Konsens schließen wir nun die Spielzeit 2019/2020 ab und gehen die kommende Saison in der Hoffnung an, diese mit dem gewohnten vollständigen Spielbetrieb absolvieren zu können“, erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

„Nach vielen Überlegungen und zahlreichen Diskussionen wurde die weitreichende Entscheidung des vorzeitigen Saisonendes getroffen. Das Ergebnis zeigt, dass die überwiegende Zahl der Mitglieder unserer Fußballfamilie diesen Schritt begrüßt. Unzählige Stunden der Vorbereitung, Abwägung und Diskussion sind darin eingeflossen und haben sich ausgezahlt, um die bestmögliche Variante zum Wohle unserer Vereine zu erreichen“, so HFV-Vizepräsident Torsten Becker.

287 Delegierte hatten sich virtuell an der Veranstaltung beteiligt. Per Videokonferenz verfolgten sie das Geschehen und hatten die Möglichkeit, sich entsprechend zu äußern. Die Abstimmung fand über ein davon unabhängiges Abstimmungstool statt. Alle Delegierten bekamen die für die Nutzung erforderlichen Kenntnisse im Vorfeld durch ein detailliertes Benutzerhandbuch übermittelt und konnten diese im Laufe der Vorwoche testweise ausprobieren. Auch die Pressekonferenz im Anschluss an den außerordentlichen Verbandstag fand per Videokonferenz statt. Der Verbandstag wurde zudem komplett online per Livestream übertragen.


DFB und DFL unterstützen Einführung der „Corona-Warn-App“ in Deutschland – Stand 16.06.2020

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zusammen mit seinen 21 Landes- und fünf Regionalverbänden und die DFL Deutsche Fußball Liga gemeinsam mit den Profiklubs unterstützen die Bundesregierung bei der Bekanntmachung der neuen „Corona-Warn-App“. Diese steht seit heute zur freiwilligen Nutzung zur Verfügung und soll dazu beitragen, Corona-Infektionsketten schnell zu erkennen und zu durchbrechen.

DFB und DFL werden auf die App und die dazugehörigen Informationsangebote aufmerksam machen. So werden unter anderem am 33. und 34. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga die Wettbewerbslogos auf den Trikotärmeln aller 36 Profiklubs durch das Logo der App ersetzt. Dasselbe gilt für die Schiedsrichter-Tafeln. Das Logo der App wird zudem an beiden Spieltagen auf der Brusttasche der Schiedsrichter-Kleidung sowie auf den Eckfahnen abgebildet. Auch bei den Endspielen um den DFB-Pokal am 4. Juli und den

bevorstehenden Länderspielen werden werbliche Möglichkeiten zur Verfügung gestellt. Für zusätzliche Reichweite werden DFB und DFL die Kampagne auf ihren Kommunikationsplattformen begleiten. Der DFB hat seine Netzwerkpartner um Unterstützung der Kampagne gebeten, darunter die Vereine der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga. Zudem stellt der DFB gemeinsam mit seinen Landes- und Regional-verbänden den rund 25.000 Fußballvereinen in Deutschland digitale Inhalte in Zusammenhang mit der Kampagne zur Verfügung. 

DFB-Präsident Fritz Keller sagt: „Wir haben wichtige Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie erreicht. Dank des breiten gesellschaftlichen Engagements und des sehr verantwortungsvollen Krisenmanagements der Bundesregierung sind mittlerweile bedeutende Lockerungen im Zusammenleben möglich. Aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Über das große bundesweite Netzwerk des Fußballs möchten wir weiter unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Zu den vielfältigen Maßnahmen zählt von nun an auch die Nutzung der Corona-Warn-App. Alle Userinnen und User treten der derzeit größten und wichtigsten Mannschaft in Deutschland bei: unserem Team gegen Corona.

Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums, erklärt: „Unsere Gesellschaft steht im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie unverändert vor großen Herausforderungen. Die Corona-Warn-App ist eine bedeutende Maßnahme der Bundesregierung auf dem langen Weg zurück zur Normalität. Es ist uns daher ein Anliegen, die Reichweite der Bundesliga und 2. Bundesliga zu nutzen, um bundesweit auf dieses Angebot aufmerksam zu machen.

•    Weitere Informationen der Bundesregierung zur Corona-Warn-App
•    Download: App Store
•    Download: Google Play

 

 



Unsere C1-Jugend (2005er) wurde am 22.12.2019 Hallen-Futsal-Kreismeister.


Unsere E1-Jugend (2008er) wurde 2018/2019 Hallenkreis-, Kreisliga- und Regionalmeister und belegte den 3. Platz bei der Hessenmeisterschaft.


Unsere D1-Jugend (2006er) wurde am 20.06.2019 Hessenmeister.


Unsere E2-Jugend (2009er) belegte bei der Kreismeisterschaft am 15.06.2019 den 3. Platz.


In der Saison 2018/2019 wurde unsere D3-Jugend in der Kreisklasse Gruppensieger.


Euer Arbeitgeber unterstützt Vereine? Die Germania braucht Eure Hilfe!

Liebe Mitglieder, Eltern, Betreuer und Freunde der Germania,

viele Arbeitgeber unterstützen Vereine ihrer Mitarbeiter finanziell bei verschiedenen Projekten. Ist Euer Arbeitgeber auch dabei ?

Für uns ist das der beste und einfachste Weg, Sponsoren zu gewinnen. Denn bei rund 800 Mitgliedern erreichen wir über die Eltern, Verwandte und Freunde eine sehr große Zahl an Arbeitgebern im gesamten Umkreis. Ihr kennt die richtigen Ansprechpartner und Voraussetzungen und könnt die notwendigen Formulare besorgen.

Unsere Farben sind schwarz-weiß aber wir sind ein bunter und multikultureller Verein, der von der Jugend bis zu den Aktiven viele Nationalitäten, Religionen und Kulturen verbindet. Besonders wichtig ist uns, dass auch sozial Schwächere und Flüchtlinge bei uns die Möglichkeit haben, aktiv Sport zu treiben und Teil der Gemeinschaft zu sein. Nachhaltigkeit ist für uns in der sportlichen Arbeit genauso wichtig wie bei der Nutzung von Ressourcen.

Wir haben einige Projekte bei der Germania, die bestimmt eine gute Chance haben, auch von Eurem Arbeitgeber unterstützt zu werden:
Natürlich können immer auch einzelne Teams unterstützt werden, aber wir haben auch etwas größere Projekte wie z.B. die Umstellung der gesamten Beleuchtung auf LED, damit wir nachhaltig Energie sparen können. Kabinen und Duschen werden sehr stark beansprucht und müssen häufig renoviert werden und wir müssen nach über 20 Jahren in absehbarer Zeit die komplette Heizung erneuern. Hier wollen wir nach Möglichkeit auf eine nachhaltige Pelletheizung umstellen. Das sind große Investitionen, bei denen wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Der tägliche Einsatz von uns allen verdient auch finanzielle Unterstützung.
Helft uns bitte dabei und sprecht Eure Arbeitgeber darauf an.
10 Spenden sind unser Ziel für 2019 !

Wenn Ihr Fragen zu konkreten Projekten, beim Ausfüllen der Formulare oder andere Fragen habt, sprecht uns bitte an:

Ralph Bender, Tel: 0172 656 05 42 (Vorstandsmitglied Sponsoring)
Michael Schmidt, Tel: 0173 695 57 370 (1. Vorsitzender)

Vielen Dank für Eure Hilfe !
Der Vorstand